LHM-Kindl

Bereichern Sie die Landeshauptstadt München als


Verkehrsplaner*in für die Stabsstelle Radverkehr (w/m/d)


A 13/E 13 TVöD, (4. Qualifikationsebene), unbefristet, in Voll- oder Teilzeit

Verfahrensnummer: 13057

Jetzt bewerben


Ihr Einsatzbereich:
Referat für Stadtplanung und Bauordnung, Abt. 3 Verkehrsplanung, Blumenstraße 31

Ihre Aufgaben:

Sie erarbeiten Maßnahmen und Strategien zur Radverkehrsförderung in der Stabsstelle Radverkehr. Sie beantworten Anfragen und Anträge zum Radverkehr und fördern die innerstädtische Zusammenarbeit zur Umsetzung der Ziele der Bürgerbegehren „Radentscheid München“ und „Altstadt-Radlring“. Weitere Aufgaben sind das Vorbereiten von Konferenzen, Kongressen und Netzwerktreffen sowie die Gremienarbeit zum Thema Radverkehr.

Aufgrund der Gründung des Mobilitätsreferats können sich Änderungen im Aufgabenzuschnitt und der organisatorischen Anbindung der Position ergeben.

Das müssen Sie mitbringen:
  • ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium auf Masterniveau der Fachrichtungen Bau-/Umweltingenieurwesen, Geografie, Umweltwissenschaften oder ein vergleichbares Hochschulstudium jeweils mit dem Schwerpunkt Verkehrs- oder Stadtplanung oder mehrjähriger (mindestens 2 Jahre) Berufserfahrung in der Verkehrs- oder Straßenplanung oder
  • eine erfolgreich abgelegte Qualifikationsprüfung der vierten Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Naturwissenschaft und Technik, Fachgebiet Straßen- und Ingenieurbau, Verkehrsmanagement oder Fachgebiet Städtebau mit mehrjähriger (mindestens 2 Jahre) Berufserfahrung in der Verkehrsplanung
Für die Stelle kommt es besonders auf diese Kompetenzen an:
  • Fachkenntnisse: in der Planung von Radverkehrsanlagen einschließlich der rechtlichen, technischen und Verwaltungsgrundlagen, im Projektmanagement und komplexen Abstimmungsprozessen sowie in der Erstellung von Konzepten und strategischen Planungen (ausgeprägt)
  • Ergebnis- und Zielorientierung, insbesondere analytisches Denkvermögen, strategisches Geschick, Entscheidungsfreude und Koordinationsfähigkeit (ausgeprägt)
  • Kommunikationsfähigkeit, insbesondere Informationsstärke, situationsgerechtes Auftreten, Überzeugungskraft (ausgeprägt)
Von Vorteil sind:
  • Kenntnisse der Einflussfaktoren der städtischen Verkehrs- und Mobilitätsentwicklung (insbesondere im Radverkehr)
Die Landeshauptstadt München steht für Gleichstellung, Chancengleichheit und Antidiskriminierung, auch bei der Personalgewinnung. Deshalb erwarten wir von allen sich bewerbenden Personen Gleichstellungs- und Vielfaltskompetenz. Näheres zum allgemeinen Anforderungsprofil der Landeshauptstadt München, das Bestandteil dieser Stellenausschreibung ist, finden Sie hier.

Haben Sie Fragen?
Herr Dr. Paul, Tel. 089/233-22782, E-Mail: florian.paul@muenchen.de (fachliche Fragen) und Frau Menzel, Tel. 089/233-22622, E-Mail: p5131.por@muenchen.de (Fragen zur Bewerbung) stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Ihre Bewerbung:
Bitte nutzen Sie unser Bewerbungsportal! Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Bewerbungsfrist: 17.08.2020

Weitere Informationen zur Landeshauptstadt München, die Bestandteil dieser Stellenausschreibung sind, finden Sie unter: muenchen.de/rathaus/karriere/arbeitgeberin.

Jetzt bewerben