Die Landeshauptstadt München sucht
für das Kulturreferat,
Münchner Stadtbibliothek,
Stadtteilbibliothek Fürstenried

zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n



Leiter/in für die Stadtteilbibliothek Fürstenried

in EGr. 11 TVöD als Elternzeitvertretung zunächst befristet bis 13.07.2019. Eine Verlängerung der Befristung wird angestrebt.


Die Münchner Stadtbibliothek ist eine Einrichtung der Landeshauptstadt München. Sie ist das größte kommunale Bibliothekssystem in Deutschland. Als lebendige Großstadtbibliothek erfüllt die Münchner Stadtbibliothek alle Bedürfnisse der mobilen, sich wandelnden und wachsenden Münchner Bevölkerung. Die 21 Münchner Stadtteilbibliotheken versorgen die Bürgerinnen und Bürger in den Stadtteilen mit Information, Literatur und kulturellen Angeboten. Sie sind zentrale Orte der Begegnung, des Austausches und der Bildung. Sie leisten in den Stadtteilen einen hohen Beitrag zur sozialen Chancengleichheit und öffnen den Zugang zu Wissen und Information für alle. Als lebendiges Kultur- und Medienzentrum ist die Stadtteilbibliothek Fürstenried ein beliebter Treffpunkt für Jung und Alt. In großzügigen, hellen Räumlichkeiten finden die Besucherinnen und Besucher eine Fülle von aktuellen Medien. Zahlreiche Arbeitsplätze und Internetanschluss mit freiem WLAN machen die Bibliothek zudem zu einem attraktiven Lernort.


Was sind Ihre Aufgabenschwerpunkte?

  • Leiten der Bibliothek in personeller, organisatorischer und fachlicher Hinsicht

  • Zukunftsorientiertes Führen in einer sich verändernden Medien- und Bibliothekswelt
  • Aktives Begleiten innovativer Prozesse der Münchner Stadtbibliothek
  • Fortführen und Ausbauen der ausgeprägten Kultur-, Vermittlungs- und Veranstaltungsarbeit sowie der Kooperationen im Stadtquartier
  • Qualifizierte Auskunft, Beratung und Recherche
  • Bestandsarbeit entsprechend dem Profil der Bibliothek
  • Vorbereiten und Durchführen des Umzugs der Bibliothek und ihres Teams in einen neuen Standort

Worauf kommt es uns an?

Für die ausgeschriebene Position suchen wir eine engagierte Persönlichkeit mit einem abgeschlossenen Hochschulstudium mit Abschluss Bachelor oder Master of Arts in Bibliotheks- und Informationsmanagement bzw. zur Diplom-Bibliothekarin / zum Diplom-Bibliothekar vorzugsweise mit Schwerpunkt Öffentliches Bibliothekswesen.


Des Weiteren sind insbesondere ausgeprägte Führungs- und Managementqualitäten sowie die Fähigkeit, mit Konflikten umzugehen erforderlich.


Darüber hinaus erwarten wir:


  • Soziale Kompetenz, wie die Informations- und Kommunikationsstärke, Motivationsfähigkeit, die Fähigkeit Vertrauen aufzubauen, Gender- und interkulturelle Kompetenz

  • Methodische Kompetenz, z.B. zielorientiertes Handeln, Organisationstalent

  • Persönliche Eigenschaften, insbesondere Delegations- und Innovationsfähigkeit, Entscheidungsfreude

  • Fachliche Kompetenz: umfangreiches bibliothekarisches Wissen; mehrjährige Praxiserfahrung in einem bibliothekarischen Benutzungsbereich; sicherer Umgang mit fachlicher Standardsoft- und -hardware; Offenheit und die Bereitschaft sich mit der sich verändernden Medienwelt sowie den sich verändernden EDV- und Web 2.0 Anwendungen auseinanderzusetzen und diese sowie medienpädagogische Methoden zu nutzen; Souveränität im Kontakt mit den Kundeninnen und Kunden
    Erfahrungen mit Vermittlungs- oder Veranstaltungsangeboten sowie praktische Führungserfahrungen sind von Vorteil.


Was bieten wir Ihnen?

  • Eine befristete Einstellung bis zum 13.07.2019 als Tarifbeschäftigte/r in EGr. 11 TVöD. Bitte informieren Sie sich z.B. unter www.oeffentlicher-dienst.info über die Vergütung.

  • Eine attraktive betriebliche Altersvorsorge

  • Eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe in München

  • Eine strukturierte Einarbeitung anhand eines Einarbeitungskonzeptes

  • Eine bundesweit anerkannte Personalentwicklung; Sie werden in allen Phasen Ihres Berufslebens unterstützt und haben attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Flexible Arbeitszeiten sowie Vereinbarkeit von Beruf und Familie

  • Ein vergünstigtes Ticket für den Personennahverkehr

  • Unterstützung bei der Suche nach Kinderbetreuungsmöglichkeiten

Die Beschäftigung ist in Teilzeit und Vollzeit möglich. Die Abstimmung auf die Bibliotheksöffnungszeiten sowie bei Teilzeitkräften sich ergänzende Arbeitszeiten sind erforderlich.

Die Landeshauptstadt München fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung werden unter gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.


Kontakt und Informationen

Auskünfte zum ausgeschriebenen Aufgabenbereich erteilen Ihnen gerne die Abteilungsleitungen Stadtteilbibliotheken, Frau Groß (Tel.: 089 / 480 98 - 32 80) und Frau Forster (Tel.: 089 / 480 98 - 31 92).

Für Fragen zum Ausschreibungsverfahren stehen Ihnen gerne Frau Seidlein (Tel.: 089 / 480 98 - 34 05) oder Frau Lehmann (Tel.: 089 / 480 98 - 33 92) vom Kulturreferat, Münchner Stadtbibliothek - Personalentwicklung zur Verfügung.

Weitere Informationen über die Landeshauptstadt München für Sie unter www.muenchen.de/karriere, auf und auf .

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung zu der Stellenausschreibung mit der Verfahrensnummer 6759 mit aussagekräftigen Unterlagen, wie Lebenslauf, Abschlusszeugnis Studium und Arbeitszeugnisse.


Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich am 20.09.2018 statt.


Ende der Bewerbungsfrist ist der 24.08.2018.

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung möglichst als Onlinebewerbung zu.



zum Bewerberportal zum Bewerbungsportal