Die Landeshauptstadt München sucht
für das Kulturreferat, Münchner Stadtbibliothek,
Monacensia - Bibliothek und Literaturarchiv
zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen/eine



Leiter/in der Monacensia


in BesGr. A 15 / EGr. 15 TVöD.

Die Monacensia im Hildebrandhaus ist ein regional und international geschätzter, lebendiger Ort der Literatur. Die traditionsreiche Einrichtung der Münchner Stadtbibliothek, dem größten kommunalen Bibliothekssystem in Deutschland, ist in der ehemaligen Künstlervilla des Bildhauers Adolf von Hildebrand beheimatet. Unter einem Dach vereint das Hildebrandhaus das Literaturarchiv der Stadt München sowie eine der wichtigsten Forschungsbibliotheken für alle, die sich für die Geschichte und das kulturelle Leben der Stadt München interessieren. Als literarisches Gedächtnis der Stadt pflegt die Monacensia den Dialog zwischen Vergangenheit und Gegenwart und präsentiert ihre Bestände einer breiten Öffentlichkeit mit Veranstaltungen und Ausstellungen von überregionaler Strahlkraft.


Was sind Ihre Aufgabenschwerpunkte?

  • Gesamtverantwortung für die Monacensia mit den vier Säulen: Literaturarchiv, Bibliothek, Literaturvermittlung, Bildung und Wissenschaft

  • Leiten der Monacensia in personeller, organisatorischer und fachlicher Hinsicht mit derzeit 13 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
  • Strategisches, inhaltliches und organisatorisches Weiterentwickeln der Monacensia als bedeutendes Literaturarchiv in Bayern inklusive Bibliothek mit Schwerpunkt "München"
  • Strategisches Positionieren der Monacensia als bedeutende wissenschaftliche Literatur- und Bildungseinrichtung in ein Kooperationsnetzwerk von regionalen, nationalen und internationalen Archiven und Forschungseinrichtungen
  • Umfassende Budgetverwaltung und Akquise von Sponsorenmitteln zur Gewährleistung von Ankäufen, Ausstellungen, Digitalisierungsprojekten, Programmen, Marketing- und Fundraisingmaßnahmen
  • Nachhaltige Literaturförderung und -vermittlung auf der Basis der eigenen Literaturarchiv- und Bibliotheksbestände durch eigene Ausstellungen, Publikationen, Veranstaltungen, Führungen, (virtuelle) literarische Spaziergänge, das Literaturportal Bayern, etc.
  • Konzeptionelles Akzentuieren und Positionieren der Künstlervilla Hildebrandhaus als Erinnerungsort, kultureller Treffpunkt und kulturelles Erbe der Landeshauptstadt München

Die Bereitschaft zur Arbeitszeiteinbringung, z. B. zu Veranstaltungstätigkeiten, auch außerhalb der regulären Arbeitszeit (an Abenden, an Wochenenden und an Feiertagen), ist erforderlich.

Worauf kommt es uns an?

Für die ausgeschriebene Position suchen wir eine engagierte Persönlichkeit mit einem abgeschlossenen Hochschulstudium im Bereich der Geisteswissenschaften auf Masterniveau, vorzugsweise der Fachrichtung Literaturwissenschaften.

Des Weiteren sind insbesondere mehrjährige Führungserfahrung und Managementqualitäten sowie eine ausgeprägte Kooperationsfähigkeit erforderlich.



Darüber hinaus erwarten wir:


  • Soziale Kompetenz, wie Verhandlungsgeschick, sehr gute Informations- und Kommunikationsstärke, die Fähigkeit mit Konflikten umzugehen, Gender- und interkulturelle Kompetenz

  • Methodische Kompetenz, z.B. Koordinationsfähigkeit, insbesondere bezüglich der interdisziplinären Zusammenarbeit, die Fähigkeit zu konzeptionellem Arbeiten

  • Persönliche Eigenschaften, insbesondere situationsgerechtes Auftreten, Überzeugungskraft, analytisches Denkvermögen

  • Fachliche Kompetenz: Fundierte Kenntnisse und Erfahrung in der Organisation von Geschäftsprozessen und Arbeitsabläufen, nachgewiesene Erfahrung in der konzeptionellen Erarbeitung von Ausstellungen, fundierte Kenntnisse im Bereich der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur und der deutschsprachigen Literatur des 20. Jahrhunderts


Was bieten wir Ihnen?

  • Eine unbefristete Einstellung als Tarifbeschäftigte/r in EGr. 15 TVöD. Bei Erfüllung der beamtenrechtlichen Voraussetzungen ist eine Übernahme in das Beamtenverhältnis möglich. Die Stelle ist in BesGr. A 15 ausgebracht. Bei Beamtinnen und Beamten findet die Regelung der Führung auf Probe Anwendung. Bitte informieren Sie sich z.B. unter www.oeffentlicher-dienst.info über die Vergütung.

  • Eine attraktive betriebliche Altersvorsorge

  • Eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe in München

  • Eine strukturierte Einarbeitung anhand eines Einarbeitungskonzeptes

  • Eine bundesweit anerkannte Personalentwicklung; Sie werden in allen Phasen Ihres Berufslebens unterstützt und haben attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Flexible Arbeitszeiten sowie Vereinbarkeit von Beruf und Familie

  • Ein vergünstigtes Ticket für den Personennahverkehr

  • Unterstützung bei der Suche nach Kinderbetreuungsmöglichkeiten

Die Beschäftigung ist in Teilzeit und Vollzeit möglich.

Die Landeshauptstadt München fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung werden unter gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.


Kontakt und Informationen

Auskünfte zum ausgeschriebenen Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne Herr Dr. Ackermann (Tel.: 089 / 4 80 98 - 32 02), Direktor der Münchner Stadtbibliothek.

Für Fragen zum Ausschreibungsverfahren steht Ihnen gerne Frau Döbrich (Tel.: 089 / 233 - 2 26 26) von der Abteilung P 5.51-Personalentwicklung zur Verfügung.

Weitere Informationen über die Landeshauptstadt München für Sie unter www.muenchen.de/karriere, auf und auf .

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung zu der Stellenausschreibung mit der Verfahrensnummer 6320 mit aussagekräftigen Unterlagen, wie Lebenslauf, Abschlusszeugnis Studium und Arbeitszeugnisse. Ausländische Berufsabschlüsse können nur berücksichtigt werden, wenn Sie einen Nachweis über die Gleichwertigkeit vorweisen können. Die hierfür zuständige Stelle können Sie über das Portal www.anerkennung-in-deutschland.de finden.
Ende der Bewerbungsfrist ist der 21.06.2018.

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung möglichst als Onlinebewerbung zu.