Bereichern Sie die Landeshauptstadt München als

Mitarbeiterin und Mitarbeiter für vernetzte Bibliothekstechnologien (w/m/d)

A 11/E 10 TVöD, unbefristet in Voll- oder Teilzeit

Verfahrensnummer 9506


Jetzt bewerben


Ihr Einsatzbereich:
Kulturreferat, Münchner Stadtbibliothek, Sachgebiet eServices, Rosenheimer Str. 5


Die Münchner Stadtbibliothek ist eine Einrichtung der Landeshauptstadt München. Sie ist das größte kommunale Bibliothekssystem in Deutschland. Die Münchner Stadtbibliothek besteht aus über 20 Stadtteilbibliotheken, der Stadtbibliothek Am Gasteig, der Fahrbibliothek mit 5 Bücherbussen, den Sozialen Bibliotheksdiensten mit 7 Krankenhausbibliotheken und dem Medienmobil, der Juristischen Bibliothek im Rathaus sowie der Monacensia im Hildebrandhaus mit Literaturarchiv und Bibliothek. Aufgaben des Sachgebiets eServices sind die Betreuung des Bibliotheksmanagementsystems aDIS, der RFID-Sensortechnik und Projektarbeit im Zusammenhang mit Bibliothekstechnologien und -systemen sowie deren Qualitätssicherung.

Was sind Ihre Aufgabenschwerpunkte?

        

  • Analysieren von Bedarfen sowie technologischen Trends und Potentialen, Einführen und Weiterentwickeln bibliothekstechnologischer vernetzter Systeme zur Steigerung von Wirtschaftlichkeit, Nachhaltigkeit, Effizienz, Mehrwert und Kundenfreundlichkeit
  • Instandhalten der Bibliotheks- und Medientechnik durch Vorbereiten von Ausschreibungen zur Technikbeschaffung, Koordinieren von Installation und Inbetriebnahme eines Systems, Dokumentieren von Workflows
  • Entwickeln eines Werkzeugs für Datenanalyse und Statistik, inklusive Analysieren von Automatisierungspotentialen und bestehenden Datenerfassungsprozessen
  • Verantworten des Wissensmanagements bezüglich relevanter Datenschnittstellen (z.B. zu Website-Logfiles) und relevanter Geräteschnittstellen (z.B. zu Besucherzählanlagen)

 

Worauf kommt es uns an?

Für die ausgeschriebene Position suchen wir eine engagierte Persönlichkeit mit einem erfolgreich abgeschlossenem Hochschulstudium im Bereich Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Informatik oder Bibliotheks- und Informationswissenschaften jeweils mit mehrjähriger Berufserfahrung im IT-Bereich.

Des Weiteren sind insbesondere Innovationsfähigkeit und Informations- und Kommunikationsstärke und erforderlich.

Darüber hinaus erwarten wir:
  • Soziale Kompetenz, wie Kooperationsfähigkeit, Gender- und interkulturelle Kompetenz

  • Methodische Kompetenz, z.B. konzeptionelles Arbeiten, fachliche Problemlösungskompetenz, Organisationstalent

  • Persönliche Eigenschaften, insbesondere analytisches Denkvermögen, Umsetzungsvermögen, Verantwortungsbewusstsein

  • Fachliche Kompetenz: sehr gute Kenntnisse in der System- und Medientechnik (audiovisuelle Technik, Netzwerktechnik, Device Management etc.), Kenntnisse von Datenkonversionsmethoden und Austauschformaten (wie z.B. RSS, XML, JSON), fundierte Kenntnis verschiedener Content-Management-Systeme, Erfahrung im Umgang mit Bibliotheks- oder Publikationsmanagementsystemen (wie z.B. aDIS/BMS, wissenschaftlichen Datenbanken, Open-Access-Managementsystemen) sowie Erfahrung in der Analyse und Aufbereitung von statistischen Daten (z.B. Analyse von Datenbanken, Auswertung und Visualisierung von Logfile-Statistiken)

    Von Vorteil sind Erfahrungen im Bereich elektronischer Bezahllösungen.

 Was bieten wir Ihnen?

  • Eine unbefristete Einstellung als Tarifbeschäftigte/r in E 10 TVöD. Bei Erfüllung der beamtenrechtlichen Voraussetzungen ist eine Übernahme ins Beamtenverhältnis möglich. Die Stelle ist in BesGr. A 11 ausgebracht.

  • Eine attraktive betriebliche Altersvorsorge 

  • Eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe in München

  • Eine strukturierte Einarbeitung anhand eines Einarbeitungskonzeptes

  • Eine bundesweit anerkannte Personalentwicklung; Sie werden in allen Phasen Ihres Berufslebens unterstützt und haben attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Flexible Arbeitszeiten sowie Vereinbarkeit von Beruf und Familie

  • Ein vergünstigtes Ticket für den Personennahverkehr

  • Unterstützung bei der Suche nach Kinderbetreuungsmöglichkeiten

Die Landeshauptstadt München fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.

Kontakt und Informationen

Auskünfte zum ausgeschriebenen Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne der Leiter des Sachgebiets eServices - Bibliothekstechnologien und -systeme, Herr Dr. Poellinger
(Tel.: 089 / 480 98 34 00)
.


Für Fragen zum Ausschreibungsverfahren steht Ihnen gerne Herr Lormis  (Tel.: 089 / 233 - 2 26 31) von der Abteilung P 5.131 - Personalentwicklung zur Verfügung.

Weitere Informationen über die Landeshauptstadt München für Sie unter www.muenchen.de/karriere, auf und auf .

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung zu der Stellenausschreibung mit der Verfahrensnummer 9506 mit aussagekräftigen Unterlagen, wie Lebenslauf, Abschlusszeugnis Studium und Arbeitszeugnisse.

Ende der Bewerbungsfrist ist der 05.07.2019.


Jetzt bewerben