Vielfalt

Die Landeshauptstadt München sucht


Juristinnen / Juristen


Sie erwartet ein vielfältiges, interessantes Aufgabenfeld einer modernen Großstadtverwaltung, das Ihnen gute Weiterentwicklungsmöglichkeiten eröffnet. In ihrer täglichen Arbeit sind Juristinnen und Juristen bei der Stadt nicht nur mit Fragen aus allen Bereichen des Öffentlichen Rechts, sondern auch mit verschiedenartigen Fallgestaltungen des Privatrechts betraut.

Bei uns sind Sie in Entscheidungsprozesse unmittelbar eingebunden und gestalten diese meist bis zur konkreten Umsetzung mit. Wir bieten viel Raum für konzeptionelles Denken.

Sie haben die Chance, sich für Führungspositionen zu empfehlen. Wir unterstützen Sie gezielt durch moderne Personalentwicklungsmaßnahmen bei Ihrem beruflichen Fortkommen.


Worauf kommt es uns an?

  • Menschen mit Profil und sozialer Kompetenz, die

  • bereit sind, sich dem heutigen Verständnis von Dienstleistung und Bürgerorientierung zu stellen,

  • sich engagiert für ihre Ziele einsetzen,

  • die Fähigkeit besitzen, vernetzt zu denken

  • ihre Leistung als Teil einer komplexen Aufgabenstellung sehen,

  • gerne mit Menschen zusammenarbeiten und

  • Verhandlungsgeschick, Überzeugungskraft und Konfliktfähigkeit besitzen.


Wir erwarten 7,5 Punkte oder eine Platzziffer im ersten Drittel der erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer im zweiten juristischen Staatsexamen. In Ausnahmefällen kann bei einem mit mindestens der Note „vollbefriedigend“ abgelegten ersten juristischen Staatsexamen oder bei Zusatzqualifikationen wie einem verwaltungswissenschaftlichen, juristischen oder betriebswirtschaftlichen (Ergänzungs-) Studium, relevanter Berufserfahrung oder einer relevanten verliehenen Fachanwaltsbezeichnung davon abgewichen werden.

Was bieten wir Ihnen?

  • Eine Einstellung im Beamtenverhältnis in der vierten Qualifikationsebene (A 13, bei Bewährung A 14)

  • Eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe in München

  • Eine bundesweit anerkannte Personalentwicklung; Sie werden in allen Phasen Ihres Berufslebens unterstützt und haben attraktive Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten

  • Flexible Arbeitszeiten sowie Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Ein verbilligtes Ticket für den Personennahverkehr

  • Unterstützung bei der Suche nach Kinderbetreuungsmöglichkeiten

  • Eine attraktive Altersvorsorge

  • Eine strukturierte Einarbeitung

Die Beschäftigung ist in Teilzeit und Vollzeit möglich.

Die Landeshauptstadt München fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung werden unter gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.


Kontakt und Informationen

Für Fragen zum Ausschreibungsverfahren stehen Ihnen gerne Frau Werner (Tel. 089 / 233 - 92674) und Frau Matarazzo (Tel. 089 / 233 - 92273) vom Personal- und Organisationsreferat, Abteilung P 5.11 - Personalentwicklung zur Verfügung.

Weitere Informationen über die Landeshauptstadt München für Sie unter www.muenchen.de/karriere und auf



 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung zu der Stellenausschreibung mit der Verfahrensnummer 5315 mit aussagekräftigen Unterlagen wie dem Abiturzeugnis, den Zeugnissen des ersten und zweiten Staatsexamens, ggf. den Nachweis über die Platzziffer im zweiten Staatsexamen sowie Arbeits- und Stationszeugnissen.

Ende der Bewerbungsfrist ist der 31.03.2018.

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung möglichst über das Bewerbungsportal zu.



zum Bewerberportal zum Bewerbungsportal

 

P-Z-RES-JUR -- Juristinnen / Juristen